Qualität und Zuverlässigkeit kommen nicht von ungefähr

Zuverlässige Abläufe von der Beschaffung bis zur Auslieferung

Zuverlässigkeit kommt nicht von ungefähr. Sie folgt unserer generellen Unternehmensphilosophie: der Exzellenz.

Unser Ziel der absoluten Zuverlässigkeit erreichen wir durch:

Druckfestigkeits- und Dichtheitsprüfungen: Jedes Regelventil wird gemäß EN 12266-1, ASME B16.34 oder nach speziellen Kundenanforderungen druckgeprüft mit Abdrückanlagen bis DN 1500 (NPS 60) und bis zu 1000 bar (14500 psi).

Schweiß- und Prüftechniken: Wir beherrschen alle Schweißtechniken, die im Druckbehälterbau zur Anwendung kommen: Von unlegierten bis zu hochwarmfesten Stählen sowie Austenite und Duplex und bei den hochwarmfesten Stählen auch nach ASME Section IX. Wir führen nicht nur die Schweißverfahren - einschließlich Wärmebehandlung - selbst durch, sondern haben auch eigenes Personal für die ZfP-Stufen 1 bis 3 qualifiziert.

Zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen (ZfP):

  • Spektralanalyse
  • Ultraschallprüfung (UT)
  • Farbeindringprüfung (PT)
  • Magnetpulverprüfung (MT)
  • Endoskopie
  • Wandstärkenmessung durch Ultraschall
  • Durchstrahlungsprüfung (RT)
  • Maßkontrolle (VT) u.a. mit einem Messarm
  • Rauhtiefen- und Schichtdickenmessung
  • mobile Härtemessung
  • Sichtprüfung (VT)